Ihr Warenkorb 0 Produkte
Ihr Konto    Kasse    

 Kategorien 
 Kosmetikbehandlungen 


 Kombiangebote


 Sport / Aktivität


 Sauna / Baden


 Geldwertkarten


 Monatsangebote

 Produkte more
Im Garten der Kaiserin
Im Garten der Kaiserin
Den Himmel erleben!



exkl. UST

zzgl. Versand

 Sonstiges 
Unsere AGB

 
  Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Produktkauf


§ 1 GELTUNGSBEREICH
Für die Geschäftsbeziehung zwischen BFSH* und dem Besteller gelten ausschließlich die
nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung
gültigen Fassung. Dies schließt auch alle zukünftigen Geschäfte ein. Abweichende
Bedingungen des Bestellers erkennt BFSH* nicht an, es sei denn, BFSH* hätte
ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 VERTRAGSSCHLUSS UND RÜCKTRITT
BFSH* verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der Website
anzunehmen. Der Vertrag kommt zustande, sobald der Besteller den Button "Bestellen"
angeklickt hat. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist BFSH* zum
Rücktritt berechtigt.

§ 3 LIEFERUNG
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller
angegebene Lieferadresse. Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Lieferung
den Betrieb von BFSH* verlassen hat, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen
erfolgen. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der
Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Für die Preisstellung sind am Tage der
Auslieferung die gültigen Listenpreise verbindlich. Die Lieferungen erfolgen per Post.
Die Versandkosten innerhalb Deutschlands liegen unabhängig vom Bestellwert bei 4,95 €
Bei Lieferung per Nachnahme wird die Nachnahmegebühr des entsprechenden
Lieferanten zusätzlich berechnet. Der Lieferant der Ware ist zum Inkasso des
Rechnungsbetrages berechtigt. Bitte beachten Sie: Bei Zustellungen außerhalb der
Bundesrepublik Deutschland weichen die Versandkosten vom oben genannten Wert ab.

§ 4 FÄLLIGKEIT UND ZAHLUNG, VERZUG
Der Kaufpreis wird bei Vertragsabschluß fällig. Der Besteller kann den Kaufpreis per
Nachname oder Lastschriftverfahren zahlen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so
ist BFSH* berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem von der Deutschen
Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p. a. zu fordern. Falls BFSH* ein höherer
Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist BFSH* berechtigt, diesen geltend zu
machen. Falls die Lieferung an die angegebene Lieferadresse nicht erfolgen kann, die
Lieferung bei der Post nicht abgeholt wird und BFSH* dadurch Kosten (Porto-,
Bankgebühr) entstehen, hat BFSH* das Recht, die entstandenen Kosten in Rechnung zu
stellen.

§ 5 EIGENTUMSVORBEHALT
Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche
verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum von BFSH*.

§ 6 GEWÄHRLEISTUNG / GARANTIE
Die Produktabbildungen können vom Aussehen der gelieferten Produkte abweichen.
Insbesondere nach Sortimentserneuerungen seitens der Hersteller kann es zu
Veränderungen in der Ausstattung der Produkte kommen. In der Regel sind die
Abbildungen auf dem neusten Stand. Sollten bei BFSH* bestellte Artikel Material oder
Herstellungsfehler aufweisen, so reklamiert der Besteller sichtbare Fehler, auch
Transportschäden, sofort. Wenn es notwendig sein sollte, tauscht BFSH* den Artikel ganz
oder teilweise um.

§ 7 RÜCKGABE
Der Besteller hat für eine Frist von bis zu 14 Tagen nach Erhalt der bestellten Ware ein
Widerrufsrecht. Macht er von diesem Recht Gebrauch, ist die Ware unverzüglich,
längstens aber innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt an BFSH* auf Kosten des Bestellers
zurückzusenden. Rücksendungen sind an folgende Anschrift zu senden:

Freizeit- und Sportzentrum "Am Sommerbad"
Rücksendungen
Gebrüder-Rehse-Straße 12
38820 Halberstadt

Vom Besteller gezahlte Kosten für die telefonische Bestellannahme, Versandkosten-
pauschalen sowie Nachnahmegebühren werden nicht erstattet. Sollten die Waren bei der
Rücksendung Spuren von Benutzung oder Beschädigung aufweisen, behält sich BFSH*
das Recht vor, Ersatzansprüche geltend zu machen. Nach Erhalt der Rücksendung
verpflichtet sich die BFSH* zur Rückübertragung bzw. Rückzahlung des Kaufpreises.

§ 8 DATENSCHUTZ
Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen
der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen weitergegeben. Die
einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes werden beachtet und deren
Einhaltung überwacht, insbesondere § 6. Außerdem werden alles persönlichen Daten
vertraulich behandelt.

§ 9 ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand für alle
Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist soweit gesetzlich zulässig
Berlin, BFSH* ist berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen.

§ 10 BETREIBER
Betriebsgesellschaft
Freizeit- und Sportzentrum Halberstadt mbH
Gebrüder-Rehse-Straße 12
38820 Halberstadt

Telefon: 03941/68780
Telefax: 03941/687822
E-Mail: gido.maak@fsz-halberstadt.de
www.fsz-halberstadt.de

Geschäftsführer: Derk Bartel

Handelsregister: Amtsgericht Magdeburg
HRB 110553
USt-ID Nr.: DE 192057710

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

AGB

Allgemeine Geschäftbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kauf von Gutscheinen bei BFSH*


Rückgabebelehrung:

a) Rückgaberecht
Sie können den erhaltenen Gutschein ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei
Wochen durch Rücksendung des Gutscheins zurückgeben. Die Frist beginnt frühestens
mit Erhalt des Gutscheins und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die
rechtzeitige Absendung des Gutscheines oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall
erfolgt die Rücksendung nicht auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das
Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen:

An
Betriebsgesellschaft
Freizeit- und Sportzentrum Halberstadt mbH
Gebrüder-Rehse-Straße 12
38820 Halberstadt

b) Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe" sind die beiderseits empfangenen Leistungen
zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile)
herauszugeben. Bei einer Verschlechterung des Gutscheins kann Wertersatz verlangt
werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung des Gutscheins ausschließlich auf
dessen Prüfung - wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre
-zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie
den Gutschein nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was
dessen Wert beeinträchtigt.
Ende der Rückgabebelehrung

1. Zustande kommen des Vertrages
Mit Ihrer Bestellung, die in aller Regel elektronisch oder telefonisch erfolgt, bieten Sie uns
verbindlich den Abschluss eines Kaufvertrages über einen Gutschein an. Der Kaufvertrag
kommt zustande, in dem wir Ihre Bestellung bestätigen (Annahme). Unsere
Annahmeerklärung bedarf keiner bestimmten Form, sie kann insbesondere auch
elektronisch oder durch Zusendung des bestellten Gutscheins erfolgen. Weicht der Inhalt
unserer Bestätigung vom Inhalt Ihrer Bestellung ab, so liegt ein neues Angebot
unsererseits vor. An dieses Angebot sind wir für die Dauer von 10 Tagen ab Zugang
unserer Bestätigung bei Ihnen gebunden. Auf Grundlage dieses neuen Angebots kommt
zwischen uns ein Vertrag zustande, wenn Ihre schriftliche oder elektronische
Annahmeerklärung innerhalb der genannten Frist bei uns eingeht.

2. Leistungsinhalt des Gutscheins und Einlösung
Der Gutschein kann zwei Jahre ab dem fünften Werktag nach unserer Absendung des
Gutscheins eingelöst werden. Er verkörpert Ihr Recht und das Recht der Person, auf
deren Namen der Gutschein ausgestellt ist, mit uns im Umfang des Gutscheinwerts einen
Vertrag über eine Leistung aus unserem bei Einlösung aktuellen Leistungsprogramm zu
schließen und mit dem Gutschein zu bezahlen.
Der BFSH* -Gutschein kann nur bei uns eingelöst werden. Er dient nicht als
Zahlungsmittel gegenüber einem unserer Kooperationspartner. Jede Barauszahlung ist
ausgeschlossen.
Die Einlösung erfolgt elektronisch oder telefonisch. Solange die Kaufpreiszahlung für den
Gutschein nicht bei uns eingegangen ist, kann der Gutschein nicht eingelöst werden.

3. Zahlung und Lieferung
Der Kaufpreisanspruch entsteht mit Vertragsabschluß. Sofern Sie mit uns keine
abweichende Vereinbarung getroffen haben (z.B. Lieferung gegen Nachnahme), liefern
wir den Gutschein bei Übereinstimmung von Rechnungs- und Lieferadresse zusammen
mit der Rechnung an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Andernfalls wird Ihnen
die Rechnung gesondert zugesandt. Der Kaufpreis ist sofort nach Rechnungseingang von
Ihnen zu zahlen.
Soweit zwischen uns nichts Abweichendes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung mit
normaler Post.

4. Lieferposten
Erfolgt die Lieferung mit normaler Post, betragen Lieferkosten und Verpackung EUR 1,80 -
außer in nicht EU-Länder.
Vereinbaren Sie mit uns eine Lieferung per Nachnahme oder per Express, so sind die sich
hieraus ergebenden Kosten nicht im Gutscheinpreis enthalten. Bei Lieferung per
Nachnahme wird ein Entgelt (Nachnahmegebühr) vom Lieferanten berechnet. Der
jeweilige Auslieferer des Gutscheins ist zum Inkasso des Rechnungsbetrages berechtigt.
Beachten Sie bitte, dass bei Zustellung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland die
Versandkosten von dem o.g. Wert abweichen können.

5. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Begleichung der Kaufpreiszahlung verbleibt der von uns an Sie
gelieferte Gutschein in unserem Eigentum.

6. Gewährleistung
Ist der von uns gelieferte Gutschein mangelhaft, können Sie die Beseitigung dieses
Mangels oder die Lieferung eines mangelfreien Gutscheines verlangen (Nacherfüllung).
Wir haben in diesem Fall die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen
Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.
Wir können die von Ihnen gewählte Art der Nacherfüllung insbesondere dann
verweigern, wenn Sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Nach Ablauf einer
uns von Ihnen für die Nacherfüllung gesetzten angemessenen Frist, können Sie vom
Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern und Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher
Aufwendungen verlangen. Der Fristsetzung bedarf es u.a. in den folgenden Fällen nicht:

a. wenn wir beide Arten, der im ersten Absatz dieses Gliederungspunktes genannten
Nacherfüllung, verweigern,

b. wenn die Ihnen zustehende Art der Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder Ihnen
unzumutbar ist,

c. wenn wir den Gutschein zu einem im Vertrag bestimmten Termin oder innerhalb einer
bestimmten Frist Ihnen nicht zugesandt haben und Sie im Vertrag den Fortbestand Ihres
Leistungsinteresses an die Rechtzeitigkeit der Leistung gebunden haben,

d. wenn besondere Umstände vorliegen, die unter Abwägung unserer beiderseitigen
Interessen den sofortigen Rücktritt rechtfertigen.



7. Abtretungsverbot und Aufrechnungseinschränkung
Ihre gegen uns bestehenden Ansprüche können Sie grundsätzlich nur nach unserer
vorherigen schriftlichen Zustimmung an andere abtreten. Hiervon nicht betroffen ist die
Abtretung von Ansprüchen an die im Gutschein namentlich benannte Person.
Gegen die von uns geltend gemachten Forderungen können Sie nicht mit Ansprüchen
aufrechnen, die von uns bestritten werden oder die noch nicht rechtskräftig festgestellt
sind.

8. Speicherung personenbezogener Daten und Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Abwicklung des Gutscheinkaufs zur
Verfügung stellen, werden von uns gespeichert und soweit erforderlich an weitere zur
Abwicklung unseres Vertrages notwendige Stellen (z.B. verbundene Unternehmen)
weitergeleitet. Die Daten werden dabei von uns gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz
gegen missbräuchliche Verwendung geschützt.

9. Anwendbares Recht
Auf den zwischen uns geschlossenen Vertrag findet deutsches Recht Anwendung.

10. Sonstige Bestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen des Kaufvertrages, insbesondere dieser AGB unwirksam
sein, so wird hiervon die Wirksamkeit dieses Vertrages im übrigen nicht berührt.
Entsprechendes gilt bei Vertragslücken.
Verkäufer:

Betriebsgesellschaft
Freizeit- und Sportzentrum Halberstadt mbH
Gebrüder-Rehse-Straße 12
38820 Halberstadt
Telefon: 03941/68780
Telefax: 03941/687822
E-Mail: gido.maak@fsz-halberstadt.de
www.fsz-halberstadt.de
Geschäftsführer: Derk Bartel
Handelsregister: Amtsgericht Magdeburg

HR B 110553
USt-ID-Nr.: DE 192057710

*Betriebsgesellschaft Freizeit- und Sportzentrum Halberstadt mbH

Weiter
 Login 
E-Mail Adresse:
Passwort:
(neues Passwort)

Neuer Kunde?
=> Registrieren
!

 Schnellsuche 
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche

 Bestseller 
01.Tageskarte SaunaLand inkl. Bad
02.Geldwertkarte 50
03.Geldwertkarte 25
04.Tageskarte SeaLand
05.Geldwertkarte 100
06.Wellnesstag
07.Wohlfühltag
08.Fitness-Tageskarte (Gesundheitsstudio + SeaLand)
09.Gesichtsbehandlung für Ihn
10.1001 Nacht

 Warenkorb more
0 Produkte

Kasse

 bewerten more
Es liegen noch keine Bewertungen vor

 User Online 
Zur Zeit sind
 213 Gäste
 online.

 

Preise inkl. gesetztl. MwSt., zzgl. der jeweiligen Versandkosten. Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmässigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung
 
© 2011 Freizeit- und Sportzentrum Halberstadt • Gebrüder-Rehse-Straße 12 • 38820 Halberstadt • Tel.: (0 39 41) 68 78 0 • Fax: (0 39 41) 68 78 22
 
   
NOSA GmbH - Holding der Stadt Halberstadt HALBERSTADTWERKE GmbH Halberstädter Wohnungsgesellschaft mbH HVG Halberstädter Verkehrs-GmbH Abwassergesellschaft Halberstadt GmbH Stadt Halberstadt
Diese Online Shopsoftware wurde entwickelt von Bigware